Empfohlen

Brief gegen das Vergessen, Oktober 2022

Am 3. März 2022 bestätigte das Berufungsgericht in Casablanca die sechsjährige Haftstrafe, zu der der Enthüllungsjournalist Omar Radi wegen Spionage und Vergewaltigung verurteilt worden war. Allerdings war das gesamte Verfahren gegen ihn durch eklatante Verstöße gegen die Standards für faire Gerichtsverfahren gekennzeichnet. Bitte unterstützen Sie Omar Radi und schreiben Sie an den marokkanischen Premierminister (zum Beispiel unter Benutzung der Beispieltexte).  Weiterführende Informationen finden Sie in der aktuellen Fallbeschreibung auf der ai-Homepage.

Sie möchten den monatlichen Musterbrief automatisch – aber unverbindlich – per Mail erhalten…? Dann schauen Sie doch bitte einmal auf der Seite “Mailverteiler“.

14.11.22: Workshop Menschenrechte

Was sind Menschenrechte und welchen Stellenwert haben sie für das persönliche, gesellschaftliche und politische Leben und Zusammenleben?
Mithilfe von Informationsmaterial und in Gesprächen können Interessierte bei dem Workshop diesen Fragen nachgehen und sich mit der Thematik der Menschenrechte auseinandersetzen. Grundlage ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, verabschiedet von der Vollversammlung der Vereinten Nationen am 10.12.1948. Im Kontakt mit Mitgliedern der Mönchengladbacher Gruppe von Amnesty International erfahren Sie, mit welchen Aktionsformen man Menschen weltweit schützen kann, deren Menschenrechte verletzt werden, zum Beispiel durch politische Haft, Folter oder staatlichen Mord. Ziel der Veranstaltung ist nicht nur die Sensibilisierung für die Menschenrechte, sondern es werden auch konkrete Handlungsmöglichkeiten angeboten.

Leitung: Georg Stadeler

VHS-Kurs Nr. 22C2030F, entgeltfrei

Wann und wo: 14.11.22, 19.00-20.30 Uhr, Volkshochschule am Sonnenhausplatz, Lüpertzender Str. 85

Die gleiche Veranstaltung findet noch einmal am 12.12.22 statt.